PISA - Ihr Notizblock

 
  • Produkt vormerken
  • PISA - Ihr Persönlicher Informations - Sammel - Assistent hat noch keine Produkte für Sie notiert

Einstellungen

10 Jahre Notfalllabor
Startseite » Produktübersicht » Captair® Flex® - Filterabzüge ohne Abluftleitung mit modularen Filtrationskolonnen

Captair® Flex® - Filterabzüge ohne Abluftleitung mit modularen Filtrationskolonnen

ERLAB DFS SAS: Captair® Flex® - Filterabzüge ohne Abluftleitung mit modularen Filtrationskolonnen
Produktname:Captair® Flex® - Filterabzüge ohne Abluftleitung mit modularen Filtrationskolonnen
Vertrieb:ERLAB DFS SAS
Hersteller:Erlab D.F.S.
Kategorie(n):
  1. Sonstige Laborprodukte
    • Arbeitsschutz - Arbeitssicherheit
    • Laboreinrichtung und -möbel

Produktbeschreibung

1 - Arbeitsöffnungen

Die Laborluft dringt durch die ergonomischen Arbeitsöffnungen in den Arbeitsbereich ein. Dank der Luftgeschwindigkeit an der Fassade wird eine dynamische Barriere zwischen Anwender und Arbeitsbereich kreiert.

2 - Arbeitsraum

Die Gerätebelüftung zieht entwichene Moleküle und Partikel aus dem Arbeitsraum ins Filtersystem. Dank des Schadstoffrückhaltevermögens des Arbeitsraumes wird das Austreten von Schadstoffen verhindert.

3 – Luftausstoss

Die an die Anwendungen angepasste Filtertechnologie hält entwichene Moleküle und Teilchen im Arbeitsraum zurück. Die in den Raum abgeleitete Luft ist somit vollkommen schadstofffrei.

4 – Reinigung der Umgebungsluft

Die Umwälzung der gefilterten Luft trägt zur Reinigung der Umgebungsluft des Labors bei.


Die modulare Bauweise der Filtrationskolonnen der neuen Produktreihe Captair® Flex® passt sich an den Schutzbedarf des jeweiligen Labors an. Durch die Austauschbarkeit der Filter kann die Filtrationskolonne in Übereinstimmung mit den im Arbeitsbereich durchgeführten Anwendungen konfiguriert werden.

Vertikale Modularität
Dank der vertikalen Anordnung der Filter können Partikel- und Molekularfilter miteinander kombiniert werden. Die Dichtigkeit der Kolonne wird durch eine auf dem gesamten Umfang des Filters vorhandene Dichtung gewährleistet. Die zahlreichen, daraus hervorgehenden Kombinationen sind für viele unterschiedliche Anwendungen geeignet:
- flüssige Chemikalien
- flüssige und fester (Pulver) Chemikalien
- feste (Pulver) Chemikalien
- im Reinraum (bis zur ISO Klasse 5 oder Klasse 100 gemäß der Norm US Federal Standard 209E)
- Isolierung von Laborgeräten.

Horizontale Modularität
Die Arbeitsbereiche der neuen Produktreihe Captair® Flex® sind darauf ausgelegt, 1 bis 4 Filtrationskolonnen aufzunehmen. Durch diese Anpassungsfähigkeit werden sämtliche Schutzanforderungen in Zusammenhange mit der Rückhaltefähigkeit des Geräts abgedeckt: Von der Isolierung von Laborgeräten mit niedrigen Emissionen, bis hin zum Verdampfen großer Mengen toxischer Substanzen.

Die Norm AFNOR NF X 15-211: 2009

Eine Sicherheitsnorm zu Ihrem Schutz

Beauftragt von AFNOR, hat das Expertenkomitee der Union de Normalisation de la Mécanique“ (UNM) die Norm AFNOR NF X 15-211: 2009 entwickelt. Diese Norm gilt für Filterabzüge, die für wissenschaftliche Arbeiten, Analysen und Ausbildungen genutzt werden und somit für alle Labore, in denen mit Substanzen gearbeitet werden, die dem Arbeitsplatzgrenzwert (AGW) unterliegen. Dieser Text legt Leistungskriterien fest bezüglich:
- Filtrationseffizienz
- Schadstoffrückhaltevermögen
- Luftgeschwindigkeit an der Fassade

Vertriebsinformationen
Vertrieb:ERLAB DFS SAS - Vertretungsbüro Deutschland
Ansprechpartner:Nicole Braidy, Nadine Birnbräuer Gonzalez
Telefon:0800 / 330 47 31
Fax:0800 / 330 47 32

Alle Angaben zu den Produkten sind Firmenangaben. Notfalllabor.de übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit.

 

nach oben

Bei Kritik, Lob und Anregungen oder falls Sie Fehler gefunden haben, schreiben Sie uns einfach an: info@notfalllabor.de

©2002-2017 by M.u.T. GmbH. Stand der Datenbank: 03.07.2017, Version 5.3